Gaming Sounds – File7

Lange ist es her oder wie der Japaner sagt „Ohisashiburi desu“. Daher wird es mal wieder Zeit für Musik, die Videospielgeschichte schrieb, Zeit für Gaming Sounds!

Ich habe etwas überlegen müssen, aber letztlich bin ich zum Schluss gekommen, dass es mal an der Zeit wäre, die F-Zero-Serie soundtechnisch in den Fokus zu nehmen. Dabei beschränke ich mich auf die Konsolenteile F-Zero, F-Zero X und F-Zero GX. Und weil mir immer vorgehalten wird, ich würde zuviel texten geht’s gleich los mit meinen Top 5…

F-Zero
5. Red Canyon
4. Big Blue
3. Port Town
2. Silence
1. Death Wind

F-Zero X
(mein musiktechnisch eindeutiger Favorit)
5. Devil’s Call in Your Heart
4. Dream Chaser
3. Title BGM
2. Crazy Call at Cry
1. The Long Distance of Murder

F-Zero GX
5. Michael Chain
4. Osc-Sync Carnival (Lightning)
3. Night of Big Blue (Story #4)
2. Emperor Breath (Story #8)
1. 8 Guitars (Sand Ocean)

Welches sind eure Lieblingssongs der Serie? Was haltet ihr von F-Zero allgemein? Schreibt’s in die Comments.

Noch eine Sache: Da ich unitechnisch etwas eingebunden bin, wird es ab November nur noch 3 Blogeinträge im Monat geben, also je auf 10 Tage verteilt. Außerdem gibt’s jeden Monat einen neuen Comic zu „Balloonhead“. Ich hoffe, euch trotzdem als Leser erhalten zu können.

Advertisements

7 Kommentare zu „Gaming Sounds – File7“

  1. Der Soundtrack ist passend für diese Videospiel-Serie und hört sich auch relativ gut an.

    Nun an F-Zero bin ich zumal überhaupt nicht dran interessiert. Rennspiele interessieren mich eh nicht so, keine Ahnung warum.

    Und zu Captain Falcon – versteht mich nicht falsch, aber… ich finde den Kerl in seiner Aufmachung nur albern (auch wenn das nichts mit dem Spiel selber zu tun hat), ich weiß nicht, warum den alle so mögen.

  2. Zu F-Zero an sich muss ich sagen, dass ich den NES (?) Teil schön fand, den N64 wieder nicht so toll und den Gamecube Teil kurz gut, und dann blöd. Die Charaktere in diese Spiel sind einfach so lieblos, da kommt bei mir keine Freude auf, ganz abgesehen von den Rennen, die mich einfach gehalten auf dem NES (?) begeistert haben, als es dann aber komplizierter wurde (N64 und GC), merkte ich, dass ich Rennspiele nicht leiden kann. Außer Fun-Racer, die sind lustig.

    Zum Soundtrack: Ja, der passt schon ganz gut, konnte bei mir aber „auf langer Strecke“ (Wortwitz) keinen „Dauerbrenner“ (Noch einer!) hinlegen. Habe jetzt aber auch eher N64 und GC im Hinterkopf, ich denke der NES (?) Teil hatte da bestimmt mehr Charme. Trotzdem ganz nett. Achja, und mach weiter so, fleißiger Iki. ^^

    Gruß

    Phili

    Und PS: Kauft Bayonetta, auch wenn ihr keine Konsole dafür habt. Allein das Cover lohnt sich. =)

  3. Hm.. Beide! =)

    Aber wenn du es ganz genau nimmst, greif zur 360 Version. Die ist etwas natureller belichtet, vorallem Bayonetta sieht natürlicher aus. So sagt man zumindest, aber mir ists egal. Hauptsache du kommst mit dem Pad klar und kannst tolle Posen machen. In diesem Sinne „You were naughty..“ Man dieses Spiel ist toll, hab auch ein schönes neues Bild im Blog. ^^

    Aber genug dazu, du weißt ja wo du mich findest. 😉

    Gruß

    Dein Phili

Eure Meinung? Schreibt's in den Commentsbereich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s