E3 Week 2012 – Spoiling Point #1

Hier ist er, der ultimative Rundumschlag zu den Pressekonferenzen der E3 2012. Zusammengefasst im ersten Podcast von darkIkarusEssence mit dem schönen Titel Spoiling Point. Diesmal mit Ara und Yrgav von weeplay.de. Manchmal sind wir zwar etwas vom Thema abgekommen, aber insgesamt dürft ihr euch schon auf fast drei Stunden gehaltvolles Gelaber freuen!

*Sorry übrigens, wenn es manchmal Sprünge gibt oder was von Disconnect gelabert wird. Das Rausschneiden hat irgendwie überhaupt nicht funktioniert, da ich kein geeignetes Programm dazu hatte. Nächstes Mal wird alles besser!

Advertisements

6 Kommentare zu „E3 Week 2012 – Spoiling Point #1“

  1. „Die kann ich ja dann vom Blog zu euch rüberschicken.“ 😀

    So. Bruchstückhaft konnte ich mir in den letzten Tagen den Podcast anhören. War mal ganz schön nebenbei beim Lernen oder sonstigen Tätigkeiten Stimmen zu hören. Das hört sich jetzt irgendwie falsch an…
    Es ist jedenfalls schön, dass deine geschilderte Planung nun aufgehen konnte.

    Ich persönlich finde Podcasts immer ganz spannend, da so einem Thema genügend Raum zur Verfügung steht, um ausführlich besprochen werden zu können. Zudem treffen auch häufig verschiedene Meinungen aufeinander, was das ganze (zumindestens für mich) noch interessanter macht. Teilweise höre ich mir den ganzen Tag Podcasts zu verschiedenen Themen an. Ja, ich kann ganz „banalen Dingen“ viel abgewinnen. Lasst mich.

    Wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt, hattest du noch weitere Podcasts in Planung. Werden dort andere Gäste anwesend sein oder werden dir die Leute von Weeplay wieder zur Seite stehen? Würde mich wirklich mal interessieren.

    Wie auch immer… Du möchtest sicher Feedback erhalten, oder? Wenn nicht, dann tut es mir Leid, denn meinen Senf werde ich trotzdem abgeben müssen.^^‘

    Für den ersten Podcast war es ganz in Ordnung. Sicher, Topqualität war es nicht, aber das muss ja auch nicht sein, wie ich finde.

    Du weißt, dass ich mich mit der Technik nicht wirklich auskenne, aber ich hatte stellenweise arge Probleme beim Zuhören. Das lag nicht an der Tonqualität oder der Deutlichkeit der Aussprache, sondern daran, woher der Ton kommt. Ich hatte den Podcast teilweise auch mit Kopfhörern gehört und die Stimmen von den Weeplay-Leuten kamen immer nur von der linken und deine nur von der rechten Ohrmuschel. Vielleicht liegt das an meinen Wahrnehmungsstörungen und andere Personen könnte es gar nicht stören, aber es gibt sicher eine Möglichkeit alle Stimmen auf beiden Ohrmuscheln erklingen zu lassen, oder? Es würde zumindestens in meinem Fall behilflich sein, denn ich höre fast ausschließlich mit Kophörern.

    Du hast Probleme mit dem Schnittprogramm? Kennst du Audacity? Ich habe bereits von vielen Seiten gehört, dass dieses kostenlose Programm sehr genau Tonspuren bearbeiten kann und auch kleinste Schmatzer, „Ähms“ und „Öhms“ entfernt werden können. Ich kenne mich natürlich nicht aus, aber ein Versuch ist es Wert, oder?
    Wenn du es aber schon benutzt, kann ich dir nicht weiterhelfen.

    Ansonsten muss ich nur noch anmerken, dass mir die Art von Ara nicht unbedingt gefällt. Ich kenne ihn zwar nicht wirklich, aber in dem Podcast kam er mir etwas zu impulsiv rüber. Aber vielleicht dramatisiere ich auch wieder mal.

    So, nun noch einmal zur E3 selbst, die ich nicht miterlebt habe:

    Da mich Microsoft gar nicht und Sony nur bedingt interessiert, werde ich nur auf Nintendo stürzen.
    Also von den Informationen, die ich bisher erhalten habe, scheint es wirklich keine gute PK gewesen zu sein. Auch wurde diesmal nicht ein einziges interessantes Spiel angekündigt. Wirklich, ich hatte das bisher auch noch nicht gehabt, dass mich kein neu angekündigtes Spiel interessiert hat. Lediglich Paper Mario und Luigis Mansion interessieren mich, aber die wurden bereits vor Ewigkeiten angekündigt.

    Die WiiU ist für mich bisher keine Option. Grundsätzlich kaufe ich mir keine Konsole oder Handheld, ohne interessante für das System in der Hinterhand zu haben. Außerdem spiele ich eh bevorzugt Handhelds, weshalb stationäre Konsolen es auch bei mir schwerer haben.
    Abwarten, denn der Preis spielt schließlich ebenfalls eine große Rolle. Ich kann mir die PS3 bis heute nicht leisten, von daher…

  2. Ich muss sagen, ich interessiere mich nie so sehr für die großen Spielemessen wie E3 oder TGS. Zumindest habe ich noch nie wirklich das Interesse gehabt, mir die ganzen Präsentationen anzusehen, sondern schau mich dann den Tag danach durch Siliconera oder so, was von den besprochenen Sachen mich interessiren könnten. War dieses Jahr eigentlich nix dabei, was mich umgehauen hätte. Immerhin hat Zero Escape jetzt einen West-Termin, aber ich muss vorher eh erst noch 999 spielen.

  3. Es werden defintiv noch weitere Podcasts kommen. Das nächste Mal wohl mit jemand anderem zu einem neuen Thema. Ich bin selbst gespannt, wann das sein wird.^^

    Die Sache mit dem Ton kann ich leider nicht ändern, das ist nun mal die Art, wie das Programm funktioniert. Die eigene Stimme wird auf den einen Kanal gelegt, die des Gegenübers auf den anderen. Ich kann natürlich versuchen, ob sich das mit Audacity regeln lässt. In das Programm muss ich mich allerdings erst einarbeiten und da ich den Podcast nicht zu spät raushauen wollte, griff ich eben auf das Filmschnittprogramm von Roxio zurück.
    Aber ich werde mir sicher nicht die Arbeit machen, jedes kleine „Ähm“ bei einem 3-stündigen Podcast zu entfernen.

    Ara ist natürlich der umstrittene Part in jedem Podcast, aber er ist wichtig, denn ohne ihn wäre es wohl langweiliger. Es würden keine großartigen Diskussionen entstehen und der Gesprächsfluss würde etwas mehr stocken.

    @Kaoru: Spiel mal 999. Will deinen Erfahrungsbericht gerne lesen.

    1. Naja, eigentlich wollte ich nur mit den Beispielen verdeutlichen, dass man mit dem Programm angeblich sehr genau arbeiten kann. So kannst du ja Schnitte oder unliebsame Hintergrundgeräusche rausschneiden – eben auch „Ähm“ und „Öhm“ oder der Schmerzensschrei einer Person auf der Straße, die von einem Klavier zerquetscht wurde. Oder halt der Disconnect-Kram.

      Gut, kann ich verstehen. Trotzdem sagt mir seine Art nicht zu.^^
      Jedenfalls erwarte ich mit Freude deinen nächsten Beiträg.

      So, jetzt werde ich mich wieder mal zurückziehen. Einige Prüfungen und Termine muss ich schließlich noch hinter mich bringen. Bis irgendwann.^^

    1. Ara hat mir im Nachhinein gesagt, woran es liegt und wie man es das nächste Mal beheben kann. Sorry, war der erste Versuch. Nächstes Mal wird alles besser!

Eure Meinung? Schreibt's in den Commentsbereich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s