Keine Zeit, ich bin beschäftigt!

Vergangene Woche war die zweite Hälfte der Weihnachts-/Neujahrsferien. Man nimmt sich da ja immer viel vor. Unikram vorbereiten, viel lernen, lesen und so weiter. Doch natürlich müsste man es aus Erfahrung besser wissen, denn ich tat jene Woche, was ich am besten kann: Nichts!

Interessant wird es dann, wenn man entdeckt, dass man früher mit einem Referat dran ist als gedacht. So geschehen: Ich überprüfte nochmals die Referatsliste meines Montagsseminars im Glauben, in Ruhe bis zum 16.1. meine Präsentation vorbereiten zu können. Doch mein Gedächtnis ließ mich – mal wieder – im Stich, denn ich war tatsächlich bereits eine Woche früher als gedacht (ergo heute) dran. Was also tun? Mein Geist war willig, doch das Fleisch war schwach… so verbrachte ich die Woche mit meinem 3DS, den ich nun endlich mal ausgiebigst austesten konnte und dem einzigen Spiel, das ich für diesen besitze: The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D.

Zum Spiel lässt sich nur folgendes sagen: Es ist im Grunde das Gleiche wie noch vor nunmehr 13 Jahren, jedoch um einiges hübscher. Nicht nur die Texturen wurden grundlegend überarbeitet, sondern auch die 3D-Objekte. So wurden auch Dinge dreidimensional, die zuvor nur ein einfacher 2D Sprite waren (Stichworte: Magiekrüge, Bomben, etc.). Eigentlich könnte ich nur positiv von diesem Spiel schwärmen, wenn da nicht die überarbeitete Übersetzung wäre, die zwar näher am japanischen Original sein mag, jedoch auch einiges an spezifischem Humor und Herzigkeit der Originalversion vermissen lässt. So ist davon die Rede, dass man als Nicht-Kokiri in den verlorenen Wäldern zu einem Stalfos wird, in der ursprünglichen deutschen Version war es noch eine Pflanze (was im Übrigen auch Eingang in den offiziellen deutschen Ocarina of Time-Comic fand). An anderer Stelle erzählt der Mythenstein nicht mehr davon, dass man die Schatztruhen bei der Schatztruhen-Lotterie nicht als Toilette misbrauchen, sondern dass man in genanntem Etablissement keine Brille tragen dürfe, was einen Hinweis darauf gibt, dass man mit dem Auge der Wahrheit dort mogeln kann, allerdings weniger lustig ist. Am meisten bedaure ich jedoch, dass sowohl die „Killa Ohmaz“ als auch die „Super Sexy Thermo-Hexi“ aus dem Übersetzungspool gestrichen wurden.

Nun ja, das Endfazit bleibt dennoch positiv und ich kann das Spiel jedem, der es noch nicht oder schon lange nicht mehr gespielt hat, nur ans Herz legen. Soweit zu meinem ersten Ergebnis, das andere betrifft meine Präsentation für dessen Vorbereitung ich mir bis gestern Abend Zeit ließ und dann eine schlaflose Nacht forderte. Trotzdem wurde ich fertig und es hat sich im Endeffekt gelohnt, meine Dozentin war jedenfalls zufrieden.

Ende gut, alles gut? Noch nicht ganz, denn es kam noch besser: Heute kamen endlich die gesammelten Testmuster der letzten Monate an, mit denen ich – trotz Klausurenmonat – in nächster Zeit meinen Spaß haben werde, und deren Testberichte ihr beizeiten auf Next-Gamer.de wieder finden werdet. Vielleicht findet ihr darunter weitere interessante Empfehlungen, wenn ihr mal so gar nicht wisst, was ihr zocken sollt.

Advertisements

7 Kommentare zu „Keine Zeit, ich bin beschäftigt!“

  1. Selbst schuld 😛
    Ich meinerseits hab in den Ferien ordentlich gelernt (und trotzdem unzählige Stunden mit Tactics Ogre verbracht). Man muss nur wollen 😉

    Nintendo sollte mich als Übersetzer anstellen. Ernsthaft.

  2. Ich habe in meinen wenigen freien Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr auch mal wieder richtig viel gezockt. ^^V Hach, es ist doch schön. Und meine Kurzgeschichte habe ich trotzdem pünktlich abgegeben. Yayyyy ^^

  3. Ich kann ja nichts dazu sagen, was genau an OoT verbessert wurde, da ich ja nie das Original gespielt hatte. Somit wusste ich natürlich auch bis zu deinem Post nichts von der Überarbeitung der Texte und Dialoge.^^
    Ich persönlich empfinde mit Ausnahme der „Killa Ohmaz“ keines deiner Beispiele sonderlich tragisch. Aber ich bin jetzt da eh nicht sonderlich emotional vorbelastet.

Eure Meinung? Schreibt's in den Commentsbereich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s