Zock-Session ’11 – Tag 1

Aus! Vorbei! Es ist entschieden… zumindest für den ersten Tag. Ihr habt gewählt und hier ist das Ergebnis

Die übrigen Polls laufen weiter, jeweils bis zum entsprechenden Spieltag, also habt ihr jetzt nochmal die Möglichkeit, dem Schicksal die entscheidende Wendung zu verpassen.

Aber nun zum heutigen Spiel: Donkey Kong Country 2. Natürlich starte ich nicht sofort, sondern morgen früh, sobald ich wach bin. Wenn alles gut geht, werdet ihr die ersten ein bis zwei Stunden morgen an dieser Stelle als Video zu sehen bekommen. Bis dahin: habt Geduld.

+ Stunde 1
UPDATE: YouTube saugt, und zwar gewaltig. Über Stunden habe ich versucht dieses besch… Video hochzuladen und nach mehreren abgebrochenen Versuchen hat es endlich geklappt mit dem Ergebnis, dass es aufgrund von Überlänge entfernt wurde… Hieß es nicht, die Längenbeschränkung wurde aufgehoben und es gäbe nur noch Größeneinschränkung? Wie kommen denn die ganzen mehrstündigen Videos da zustande? Fest steht, dass ich die bewegten Bilder morgen wohl in kleine Häppchen einteilen muss. Tut mir Leid.

Ein paar Anmerkungen: Nachdem ich über zwei Stunden verzweifelt versucht habe, ein gescheites Bild per Game-Cap hinzubekommen, musste ich aufgeben. Es funktioniert mit VC-Spielen offenbar nicht, da in einen anderen Bildmodus gewechselt wird. Da ich euch allerdings nicht ohne optische Eindrücke zurücklassen wollte, aktivierte ich die Webcam. Das Video ist nicht ganz eine Stunde, da mein Besuch (Gastzocker) etwas früher als erwartet kam. Nichtsdestotrotz bekommt ihr bis ins letzte Level der zweiten Welt mein Spielen und Scheitern mit. Viel Vergnügen!

Nun noch zur ersten Stunde: Lief gediegen und flott. In der zweiten Welt jedoch beging ich mehrere dumme Fehler, die das ein oder andere Leben kosteten. Nochmal ein großes Sorry, dass das nicht so funktionierte wie geplant…

+ Stunde 2
> Nachdem wir Kleevers Feuerschwert hinter und gelassen haben, ging es in den Sumpf. Das Level „Sumpf des Wahnsinns zerrte gewaltig an unseren Nerven… und unseren Leben! Nur zwei Stationen später wartete meine persönliche Nemesis „Kletterschleim“. Doch dies übernahm zum Glück mein Gastzocker. Zu guter Letzt das schönste Level mit der schönsten Musik (habe ich schonmal erwähnt, wie toll ich den Soundtrack finde?) der zweiten Welt: „Affen Action“ (bzw. Bramble Blast). Dann noch schnell Kudgel verdroschen und ab geht’s in die vierte Welt: Tiefes Kremland.

+ Stunde 3
> Frust und Lust lagen selten so nah beieinander als wir uns durch Bienenstöcke, Achterbahnen und noch mehr Brombeergestrüpp kämpften. Am Ende wartete ein riesiges Bzzzz und verfolgte unseren Lieben Rambi. Ein paar Nerven weniger in unserem Kostüm, aber es ist überstanden ebenso wie der Zinger-Endboss mit dem empfindlichen Stachel. Auf zu Welt fünf.

+ Stunde 4
> Die Düsterschlucht ist düster… und schluchtig… wenigstens haben die Levels hier eine entspannende Mucke. Leider leider finden sich hier aber auch zwei abgründige Stages, namentlich: „Papageiensturzflug“ und „Wald des Grauens“. Während ersteres an der Flugunfähigkeit des violetten Federviehs leidet ist zweites durch inkonsistente Spinnennetze ein Gräuel. Nun ja, wir schlafen uns durch…

+ Stunde 5
> Der Geistervogelendboss war kein großes Hindernis, doch nun kommt K. Rools Reich: Ein Sammelsurium an unmöglich schwierigen Levels, bei denen der Controller nicht selten Bissspuren davon trägt. Dennoch: „Quetschschloss“, „Grünes Giftgemäuer“ und Co wollen bezwungen werden. Nichtsdestotrotz ereilt und unser erstes Game Over und die Laune sinkt erstmal auf den Nullpunkt. Nun ja, eine Pause tut nun erstmal gut. Ob und wie es danach weitergeht, lest ihr später an dieser Stelle.

+ Stunde 6
> Vorgedrungen bis zu Kaptain K. Rool fehlt nur noch der endgültige Sieg… ach ja, die verlorene Welt ist ja auch noch da… aber nicht mehr heute! Noch schnell bekämpfen und das war’s dann für heute. Ich bedanke mich und wünsche euch auch die nächsten Tage noch viel Spaß.

Advertisements

4 Kommentare zu „Zock-Session ’11 – Tag 1“

  1. Also zum Thema YouTube… die schreiben das doch selbst auf die Upload-Seite: 15 Minuten Maximum. Ist doof, aber damit muss man leben. 😦
    Natürlich gibt es dann noch die privilegierten User (wie mich), bei denen diese Beschränkung aufgehoben wurde… :3
    Von Größenbeschränkungen andererseits hab ich nichts gehört, wäre mir vollkommen neu.
    Aber was das „Hieß es nicht“ angeht – soweit ich informiert bin, hat YouTube selbst überhaupt garnichts zur Sache gesagt, sondern kehrt es unter den Teppich – wie HTC und Samsung bei ihren Screenshot-Funktionen.

    Donkey Kong betreffend muss ich passen – hab selbst noch keinen einzigen jener Titel gespielt. Zumal ich stets den Esel vermisse… 😦

  2. Ja, ich muss wohl priveligierter User werden, um das durchzubringen, aber ich hab keine Lust an YouTube meine Handynummer abzudrücken.
    Werd den Kra für heute daher in schöne 15 Minuten-Häppchen packen und das ganze in ne Playlist packen. Ha!

  3. Donkey Kong Country… habe nie wirklich einen Teil der Reihe wirklich exzessiv gespielt. Dennoch habe ich einige nostalgisch verklärte Erinnerungen an diesen Teil, den ich damals mit meinem besten Freund gespielt hatte.

    Aber ganz ehrlich: Ich will diese Spiele auch gar nicht nachholen. Das liegt nicht an der Qualität der Spiele, denn die möchte ich nicht in Frage stellen. Die Spiele sind aber recht schwer und schwere Spiele sind momentan nicht so wirklich förderlich für mich. (Soll aber nicht heißen, dass ich keine Herausforderung brauche…)

Eure Meinung? Schreibt's in den Commentsbereich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s