Ohne Bart ist Mann nicht richtig angezogen

Meine persönliche Meinung ist das zwar nicht, doch trifft sie zumindest auf mich zu, denn ich würde mich ohne dieses Stück Gesichtsbehaarung irgendwie seltsam fühlen. Dies mag wohl daran liegen, dass ich meinen Kinnbart schon hege und pflege seit ich 15 bin…

Wie komme ich überhaupt auf dieses erschreckend banale Thema? Nun, ich hatte in der vergangenen Zeit öfter darüber geredet und nachgedacht. Bei mir im Studiengang gibt es zwar eine eher überschaubare Anzahl an männlichen Kommilitonen, von denen trägt allerdings (fast) jeder seinen Bart. Ob das jetzt eine studentenspezifische Sache ist, sei mal dahingestellt. Fest steht, dass die Ansicht Frauen über verschiedenartige Bärte eher gespalten sind. Während die einen es akzeptieren oder sogar ganz hübsch finden, versuchen andere einen immer wieder dazu zu überreden, das hässliche Teil doch ein für alle Mal abzurasieren. Letzteres dürfte stellvertretend für einen geschätzten Großteil der weiblichen Meinungen stehen.

Männern haben mit Bärten ganz andere Probleme. Ich zum Beispiel erliege öfter mal der Faulheit und spare das lästige Rasieren einige Tage oder sogar Wochen aus. Die Folge: Ich sehe aus wie Rußmänchen. Und das mag ich selbst dann auch nicht mehr.
Andere Männer würden sich dagegen gerne in die Reihe der Bartträger begeben, doch der Bartwuchs bleibt irgendwie aus. Stichwort: Milchgesicht. Ein früherer Klassenkamerad hat andere immer um ihren Bart beneidet. Dabei sollen sich diese Leute wirklich glücklich schätzen, denn das Geld für Rasierschaum und Rasierklingen können die sich sparen.

Warum schreibe ich das eigentlich alles? Eigentlich ganz simpel: Mich würde die Meinung meiner Blogleser zum Thema interessieren. Tragt ihr einen Bart? Wenn ja, was für einen? Und: Seid ihr stolz darauf?
Für die Frauen: Wie steht ihr zu Bärten bei Männern? Gefallen sie euch oder wollt ihr am liebsten die Heckenschere holen? Schreibt es in die Comments!

Zum Schluss habe ich noch zwei Votes zurecht gebastelt, einen für jedes Geschlecht. Ich freue mich schon auf eure Meinungen!

Advertisements

3 Kommentare zu “Ohne Bart ist Mann nicht richtig angezogen”

  1. als Vertreterin des weiblichen Geschlechts behaupte ich, dass nichts über einen Dreitagebart geht… Ein paar Stoppeln im Gesicht sind einfach sexy 🙂

  2. Du aber die Rußmännchen sind doch voll knuffig 😦

    Also mir wäre ja das eine so recht wie das andere – entweder Bart oder nicht (und3-Tage-Bart lass ich jetzt mal als Bart durchgehen). Bei mir ist aber leider so ein Zwischending der Fall. Drum muss ich mich rasieren, damit es nicht doof ausschaut und hab trotzdem nicht die Option, mir einen Bart wachsen zu lassen. Dann doch liebe gar keinen Bartwuchs :/

  3. Hmmm… wie im GUF erwähnt ist mein Bartwuchs recht extrem.
    Kaum habe ich mich morgens rasiert, sprießen die ersten Stoppel am Nachmittag wie Pilze aus dem Boden.

    Ich würde ja gerne einen tragen, aber so recht traue ich mich das nicht. Erstens glaube ich nicht besonders gut stutzen zu können, sodass es auch vernünftig aussieht, noch weiß ich welcher Bart mir steht. Vielleicht in ein paar Jahren, mal sehen. 😉

Eure Meinung? Schreibt's in den Commentsbereich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s