Was ist denn hier los?

Kaum ist der März gestartet hagelt es Nachrichten. Gute, wie schlechte. Womit sollte man denn am besten zuerst beginnen? Eigentlich egal, also mal von vorne:

Am 1.3.2010 fielen ein Großteil der alten Modelle von Sonys aktuellem Spielegerät einem unerklärlichen Phänomen zum Opfer: Sie funktionierten nicht mehr. Es ließ sich weder eine Verbindung zum PSN aufbauen, noch Disks abspielen. „Kein Grund zur Panik“ ließ Sony bald darauf verlauten, wir finden innerhalb von 24 Stunden eine Lösung. Sie kam, die Lösung. Mit dem Umspringen des Kalenderdatums auf den 2.3. endete die bereits getaufte APOCALYPS3. Die Ursache des zwischenzeitlichen Herzversagens: Der Kasten berechnet die Schaltjahre falsch und dachte, es gäbe auch dieses Jahr einen 29.2. Da dem nicht so ist, war das Teil etwas überfordert und verweigerte den Dienst bis wieder alles so war wie vorher. Naja, fast. Viele, hart erbeutete Trophäen verschwanden im Nirwana. Blöd, auch für die Leute, die in Panik ihre  Konsole auf ebay vertickt haben…

Dann gab’s noch diese Woche… oder war es bereits letzte? Jedenfalls dürfen ab sofort keine Daten mehr gespeichert werden, das ist nämlich verfassungswidrig. Sagen zumindest die rotgekleideten Damen und Herren vom Bundesverfassungsgericht. Was das bedeutet? Sämtliche, gespeicherten Daten, die auf den Servern von Telekomunikationsunternehmen ruhen müssen unverzüglich gelöscht werden, sofern sie nicht strafrechtliche oder geschäftliche  Bewandnis haben. Ebenso muss ein neues Gesetz her, das auf das Wort Vorratsdatenspeicherung verzichtet. Mal schauen, was die EU dazu sagt, denn die hat das ganze ja erst initiiert.

Zuletzt interessant: Unsere Schulen werden endlich mordernisiert. Das heißt, nur das System. Auf die alten Atlanten von Nachkriegszeiten und den heimeligen Putz, der von der Decke auf Tische rieselt, die nur noch von alten Kaugummiresten zusammengehalten werden, muss natürlich auch in Zukunft nicht verzichtet werden. Jedenfalls will hier Hamburg mal die Vorreiterrolle spielen und den anderen Bundesländern zeigen, wie so ein neues Schulsystem funktioniert. Der Widerstand, den Elternverbände dem entgegenbrachten wurde durch Kompromissbereitschaft endlich durchbrochen. Nun müssen die Kids tatsächlich 6 Jahre zusammen aushalten, bevor sie endlich in Klassen unterteilt werden. Die Reichen auf’s Gymnasium, die Armen auf die städtischen Schulen, welche eine Zusammenlegung von Haupt-, Real- und Gesamtschule ist. Der entscheidende Vorteil: Jeder hat die Chance, Abitur zu machen, für die Gymnasiasten geht’s nur 1 Jahr schneller. Ich bin ehrlich gesagt gespannt, wie lange das anhält, bevor die Wirtschaft wieder in Klassen nach dem Motto „gutes Abi, schlechtes Abi“ trennt. Was ein paar verwirrte Elternköpfe heute davon halten, zeigt dieser Bericht anschaulich.

Es mag viel Boulevard und Übertreibung sein, dennoch erstaunt mich, dass es tatsächlich Leute gibt, die einen derartigen Sprung in der Schüssel haben…

Das war schon viel für diese Woche, das mich ernsthaft beschäftigt hat, ich bin mal gespannt, wann es weitergeht. Eine Modernisierung des Bachelors werde ich wohl vor meinem Abschluss nicht mehr erleben.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Was ist denn hier los?”

  1. Ihr habt Putz an den Decken gehabt? Wir haben unverputzte Wände und die Decken sind weiße Platten, teilweise mit vielen dekorativen Löchern (nein, bisher ist mir nicht gelungen, zu zählen, wie viele).

    Was ich nicht verstehe, ist, was die Leute gegen Vorratsdatenspeicherung haben, zumal da eigentlich nicht viel drinsteht, nur wann, aber nicht, was. Andererseits erzählen die Leute aber auf Twitter und Facebook alles mögliche über sich und ihr Leben, das doch wohl echt keiner wissen will. erstehe einer die Leute! 🙂

Eure Meinung? Schreibt's in den Commentsbereich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s