Gaming Sounds Compilation (File1-5)

Holerö, liebe(r) Leser.

Hiermit eröffne ich nun einen Themenbereich, der sich in meinem alten Blog größter Beliebtheit erfreute, genannt Gaming Sounds. Darin habe ich mich um die Musik von alten sowie neuen Spielen gekümmert und versucht, das Höhrenswerteste zum jeweiligen Themengebiet herauszuholen. Damit ihr versteht, worum es genau geht, werde ich euch die bisherigen Folgen (File1-5) hier noch einmal kurz präsentieren.


File1: Best of SNES
Themengebiet Nummer 1 drehte sich ganz um die schönsten, bzw erinnerungswürdigsten Klänge (rein subjektiv gesehen) von Nintendos alten 16-Bit-Kasten.

5. Endkampf gegen Bowser (Yoshi´s Island)

4. Die Tiefen von Brinstar (Metroid 3)

3. Dark Star (Secret of Mana)

2. Underworld Theme (Terranigma)

1. Stickerbush Symphony (Donkey Kong Country 2)


File2: Recycling – Original und Remake
Hier ging es um alte Songs in neuer Verkleidung. Wenn man alte Spielserien kennt und neue Teile daraus spielt, dann hat man des öfteren das Gefühl, die Melodien zu kennen. Und tatsächlich ist es dann auch meist so. Hier bekommt ihr einige Beispiele, zunächst immer das Original, dann das Remake.

Norfair (Metroid 3)
Magmoor (Metroid Prime)

Deep Brinstar (Metroid 3)
Deep Torvus (Metroid Prime 2)

Brinstar (Metroid 3)
Hunt – Multiplayer (Metroid Prime 2)

Crateria (Metroid 3)
Heimatwelt der Piraten (Metroid Prime 3)

Super Mario Bros Theme (Super Mario Bros)
Super Mario Bros Theme (Super Mario Sunshine)

Peach´s Castle (Super Smash Bros Melee)

Spielzeugkistengalaxie (Super Mario Galaxy)

File3: Donkey Kong Country – Der OST
Donkey Kong Country (kurz: DKC) war wahrscheinlich der Höhepunkt der Rare’schen Geschichte. Auch heute noch ist die Serie unvergessen und allenfalls die Mario-Spiele konnten noch mithalten, obgleich diese nicht den nötigen Anspruch hatten, der war bei der DKC-Reihe in jedem Fall vorhanden. Wieviele SNES-Pads mussten unter den kniffligen Sprungpassagen des ersten Teils leiden? Wie viele Zähne wurden im Quetschschloss des zweiten Teils zerknirscht? Wem kochte beim Hitzeblitzwitz des dritten Teils nicht die Wut hoch? Alles schlimme Erinnerungen, könnte man meinen. Doch warum wird das Spiel trotzdem so geliebt? Ganz einfach: Weil es trotz aller Schwierigkeiten fair blieb, eine einfach wunderschöne Renderkulisse aufbot und einen einzigartig atmosphärischen Soundtrack hatte. Wo wir auch schon beim Thema wären: Der OST des Spiels verzaubert nicht mit sinnleerem Hintergrundgedudel, sondern passt sich der jeweiligen Levelatmosphäre perfekt an und verstärkt diese um ein vielfaches. Hört selbst!

Donkey Kong Country
Das Spiel hatte einen echt genialen OST, der zwar nicht den besten der Reihe darstellte, jedoch zu zahlreichen Remixes führte, die teilweise wirklich schön anzuhören sind. Besonders Aquatic Ambiance weiß zu gefallen.
5. Voices of the Temple
4. Bad Boss Boogie
3. Fear Factory
Spezial: Fear Factory Remix
2. Aquatic Ambiance
Spezial: Aquatic Ambiance Rock
Spezial: Aquatic Ambiance Dance
Spezial: Aquatic Ambiance Orchestra
1. King K. Rool
Spezial: Classic/Rock Remix

Donkey Kong Country 2
Meiner Meinung nach der beste OST der Reihe, allerdings sind die Remixes recht schwach. Highlight ist eindeutig Stickerbrush Symphony, wobei auch hier die Originalversion am besten gefällt.
5. Lockjaw’s Saga
4. Kannon’s Klaim
Spezial: Kannon’s Klaim D’n’B Remix
3. Toxic Tower
2. Kaptain K. Rool
1. Stickerbrush Symphony
Spezial: Stickerbrush Symphony Remix
Spezial: Stickerbrush Symphony SSBB-Remix

Donkey Kong Country 3
Leider der schwächste OST der drei, jedoch mit einigen eingängigen Melodien, aber ohne nennenswerte Highlights. Trotzdem habe ich den Versuch gewagt eine Top 5 aufzustellen.
5. Hot Pursuit

4. Water World

3. Cascade Capers

2. Nuts’n’Bolts

1. Rockface Rumble


File4: Remixes & Arrangements

Viele Videospielmelodien klingen uns noch heute wohlig im Ohr, wenn wir uns an sie zurückerinnern, doch irgendwann kann man sie nicht mehr hören, obwohl sie nachwievor toll klingen. Man will einfach etwas neues, ohne jedoch den Charme der Originale zu verlieren. Was bleibt sind Remixes oder Arrangements, von denen es sowohl gute, als auch schlechte gibt. Ich habe euch mal ein paar ausgesucht, die für meine Ohren gut klangen (ob das für eure genauso zutrifft vermag ich nicht zu sagen, aber hört selbst. Hinweis: Die Auswahl ist rein subjektiv und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, falls euch jedoch ein paar weitere gute Remixes oder Arrangements einfallen, postet sie ruhig in die Comments.

Donkey Kong
Aquatic Ambiance Remix
Kannon’s Klaim Remix
Lockjaws Saga Remix
Bayou Boogie
Kaptain K. Rool Remix
Hot Pursuit Remix

Zelda
Zelda Main Theme Rock Remix
Zelda Main Theme Metal Remix
Zelda Main Theme Remix
Schloss Hyrule Remix
Schattenwelt Remix
Schattenwelt Remix 2
Zelda Medley Arrangement
Prelude der Zeit Arrangement
Kokiri Remix
Kokiri Arrangement
Salias Lied Remix
Hyrule Marktplatz Arrangement
Kakariko Arrangement
Goronia Arrangement
Zoras Reich Arrangement
Waldtempel Remix
Ocarina Songs Medley Arrangement
Hymne der Zeit Remix
A Storm in the Desert (Ocarina Remix)
Serenade des Wassers Remix 1
Serenade des Wassers Remix 2
Falling back (Gerudotal Remix)
Gerudotal Arrangement
Ganondorf Arrangement
Indigogos Arrangement
Felsenturmtempel Remix
Wind Waker Opening Remix
Molgera Remix

Mario
Super Mario Bros 2 Remix
Bowser’s Weg Remix
Yoshi’s Island Main Theme Remix
Kristallhöhlen Remix

Metroid
Metroid II Remix
Galactic Warrior Arranged Theme
Braving the Flames (Norfair Remix)
Zebesian Moonlight (Red Soil Remix)
Phendrana Metal Remix
Phendrana Piano Arrangement
Metroid Prime Remix
Metroid Prime Rock Remix
Metroid Prime 2 Remix
Metroid Prime 3 Remix
Metal Brinstar
Metal Norfair
Metal Crateria
Metal Kraid
Metal Tourian
Metal Metroid
Metal Metroid II
Metal Maridia


File5: Killer7
Das kranke Spiel, das in Zusammenarbeit von Goichi Suda und Shinji Mikami entstanden ist, hat ebenfalls einen klasse Soundtrack, der, aufgrund der Mainstreamuntauglichkeit des Gesamtwerks, leider ebenso unterging. Ich habe mal versucht, meine Top 5 zu finden, leicht war es nicht.

5. Rave on
Vor jedem Zwischenboss musste das sogenannte Knotentor passiert werden, dort wartete der Pförtner auf die Seelenhülsen, die man in den Levels gefunden hatte. In den Korridoren ertönte diese Musik und bereitete einen auf den bevorstehenden (Mini-)Kampf vor.

4. Electronical Parade
Immer wenn ich diese Klänge höre, erinnere ich mich zurück an das imo mit Abstand krankste Level des ganzen Spiels. Nicht nur storymäßig sondern auch atmosphärisch wurden hier starke Akzente und Kontraste gebildet.

3. When the May Rain comes
Was scheinbares Hintergrundgeplänkel ist, gründet den Auftakt zu einer der Schlüsselszenen des Spiels. Richtigerweise müsste man Schlüssellevel sagen, denn während der gesamten Mission hört ihr die entspannten Klavierklänge, während ihr der schokierenden Wahrheit schrittchenweise näher kommt.

2. Reenact
Dieses Lied ertönt nocheinmal ganz zum Schluss und entlässt einem mit einem etwas besseren Gefühl zurück in die Realität. Ohne dies wäre ich, dank dem zuvor geschehenen und gesehenen ziemlich depri drauf gewesen.

1. Dissociative Identity
Dieses Stück erinnert mich an den traurigen Schluss des Spiels. Ich war in diesem Moment echt baff vor dem TV gesessen und bakam kein Wort mehr heraus. Die Musik wirkte in diesem Moment nur noch melancholischer, aber spielt selbst!

Komponiert wurden die sowohl bizarren, als auch wunderbar passenden Klänge von Masafumi Takada.
An alle, die nicht verstehen, was daran so toll sein soll: Ich empfehle euch dringendst das Spiel zu spielen und das Gesamtkonzept Wahnsinn zu erleben. Das ist nämlich in eine (zu) komplexe, geniale Story eingebettet, die hier und da einige Überraschungen bereit hällt, ebenso die schöne Atmosphäre, die vor allem durch den Sound und die recht düstere, stilisierte Cell-Shading-Grafik versprüht wird.
Kurz: Wer bizarren Spielsystemen und Gameplayexperimanten nicht vollständig abgeneigt ist, sollte einen Blick riskieren und in die irre Welt des schizophrenen Killers eintauchen. Alle anderen verpassen was.

Ich hoffe, der kleine Rundumschlag in Sachen Gaming Sounds hat euch gefallen und ihr habt auch etwas gefunden, das euren Geschmack trifft. Demnächst dürft ihr mehr erwarten, wenn es mit Gaming Sounds – File6 weitergeht.

Übrigens: Meine Spielesammlung habe ich ebenfalls on gestellt, reinschauen lohnt sich.

Ein Kommentar zu “Gaming Sounds Compilation (File1-5)”

  1. Ui, soviel auf einmal! Da weiß ich garnicht auf was ich antworten soll.. fand von DKC den 2. Teil am besten, sowie den OST. Killer 7 hat schon ein paar coole Stücke, wobei ich da eher zu anderen Favoriten tendiere.

Eure Meinung? Schreibt's in den Commentsbereich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s